2013/05/20

Tag/Day 8.3 auf der/on ISLAND PRINCESS in Whttier / Denali National Park and Preserve, AK

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Der erste Abschnitt führt uns zunächst einmal bis Portage.



The first part of our rail trip took us to Portage.





After few miles we reached the Anton Anderson Memorial Tunnel. Here you had an one-way regulation for train and cars so you need to wait accordingly.



Nach wenigen Kilometern erreichen wir den Anton Anderson Memorial Tunnel. Hier gilt eine Einbahnstraßenregelung für Autos und Eisenbahn, so dass man auch mal etwas warten muss.

Am Ende fahren wir entlang des Portage Glacier Highways.



At the end we came on Portage Glacier Highways to head on.



Auf der Höhe von Portage stoßen wir auf die Hauptstrecke, die Seward - Anchorage mit Fairbanks verbindet. Während die Schiffe von Princess und NCL in Whittier Halt machen, enden die Schiffe von Holland America, Royal Caribbean und Celebrity in Seward.



Around Portage we hit the main tracks which connect Seward and Fairbanks via Anchorage. While NCL's and Princess' vessels terimate in Whittier the ships from Holland America, Royal Caribbean and Celebrity came to Seward.



Durch ein Erdbeben und den anschließenden Tsunami am 27.03.1964 (Karfreitags-Erdbeben) ist das Grundwasser (Süßwasser) so weit gesunken, dass alle Bäume abgestorben sind.



Due to an earthquake and following Tsunami on March 27, 1964 (Good Friday Earthquake) the ground (fresh) water was lowered so far down that all trees died back.





The ride alongside the Turnagain Arms was most beautiful.



Die Fahrt entlang des Turnagain Arms ist wunderschön.





Für 5,00 USD (2013) kann man sich einen kleinen Führer kaufen.



For 5.00 USD (2013) you could buy a small guide.



Ganz vorne am Zug ist ein Waggon der Alaska Railroad. Das muss ich mal später erkunden.



The very first car was a car of Alaska Railroad. I need to check what was going on there.



Dadurch, dass wir im letzten Waggon sitzen, können wir schön nach hinten fotografieren.



As we were in the very last car we could made great pictures to the back.



Now you can see very well: three type of cars were in operation.



Jetzt sieht man es: es gibt drei Typen von Waggons, die im Einsatz sind.

Unterwegs bekommen wir das AT&T-Signal und können zu Hause anrufen, da wir mehrere Stunden internationale Gespräche inkludiert haben. Wir laden sogar unsere Tischnachbarn aus Neuseeland an, kurz zu Hause anzurufen.



On the way we got a signal of AT&T and so we could call home as a couple of hours of international calls were included. We invited our table mates to call New Zealand.







Die Gezeiten reichen bis hierher.



The tides were going to this place.











Und irgendwann kommen wir in Anchorage an. Da wir ein Express-Zug sind, halten wir unterwegs so gut wie nicht. Zumindest gibt es keine planmäßigen Aufenthalte für Zustiege bzw. Ausstiege. Somit haben wir keinen Fahrplan für Unterwegsbahnhöfe. So merken wir nicht, ob wir früh oder spät dran sind. Als erstes kommen wir an einer Siedlung vorbei, zu der man nach Hause fliegt. Jeder parkt sein Flugzeug hinter dem Haus und fliegt auf der gemeinsamen Piste ab.



Sometimes later we arrived in Anchorage. As we were an Express-Train we mostly did not stop. At least we had no scheduled stops to allign or to board the train. That was why we did not have any schedule for the route. So we had no idea if we were early or late. The first settlement we reached you normally fly home. Everone parked his plane in the backyard of his house and you had a common runway.

There we had the Captain Cook Hotel where we should stay at the end of our tour in Anchorage.




Da ist das Captain Cook Hotel in dem wir am Schluss nochmals in Anchorage übernachten, bevor die Reise zu Ende ist.

Ich laufe mal durch die Bahn: es geht immer runter und rauf, weil man die Bordküchen umlaufen muss, die z. T. die unteren Decks blockieren.



I walked through the train: you had to go down and up because you need to by-pass the galleys which blocked the lower decks.

There was a 4th type of car too which could accomodate handicapped and you could find space for the wheechairs outside.




Es gibt sogar einen 4. Typ Waggon für Behinderte, der Platz außen für die Rollstühle usw. hat.

Hier können die Türen durch Knopfdruck geöffnet werden.



Here you could open the door by pressing the bottom.

You could always follow your route on the screen. In the car type with the stairways in the center you find the screen in the center of the upper deck.




Man kann immer schön über den Bildschirm das verfolgen. Zumindest ist dieser in dem Waggontyp mit der Tür in der Mitte auch oben im Waggon.

Anscheinend muss man ggfls. auch externe darauf aufmerksam machen, dass die Waggons nicht für alle frei zugänglich sind.



Obviously you must show external guests that the cars were not accessable for everyone.

And sometimes you need to press the yellow tape to open the door.




Und manchmal muss man einfach das gelbe Band an der Seite drücken, um die Tür zu öffnen.

No comments:

Post a Comment