2013/05/12

Tag/Day 0D.4 Pre-Cruise vor der/before ISLAND PRINCESS zwischen/between Jasper, AB und/and Vancouver, BC, Canada

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Uns wird mitgeteilt, dass unsere Kabine nicht zur Verfügung steht. Als Alternative bietet man uns eine Kabine in einem Chateau-Wagen an. Nach den Ereignissen auf der NORWEGIAN BREAKAWAY gab dieses Mal leider Mord und Totschlag. Da ich erklärt habe, dass ich das nicht nett finde, uns in einen unrenovierten Waggon zu packen, sucht man nach einer anderen Alternative und so bekommen wir ein F-Abteil, was bedeutet, dass wir etwas mehr Platz haben.



We were told that our booked cabin was not available. As alternative they offered us a cabin in a Chateau-car. After the incidents on NORWEGIAN BREAKAWAY we had this time blood and thunder. As I told tham that I dislike the idea to pack us into an unrenovated car they started to find another alternative and so we got an F-cabin which meant that you had more space.

I. e. we were now just next to the Swiss panorama car...




D. h.: wir sind jetzt direkt neben dem Panoramawagen Schweizer Bauart...

Und hier auf dem Plan sieht man es: F ist tatsächlich größer als A bis E.



And you can see on the map: F is indeed larger than A to E.

And just in front of us.




Und direkt vor uns.

Und die Hand gehört wohl der Stewardess, die wohl gerade den Auftrag bekommen hat, unser Abteil neu herzurichten...



And the hand belonged to our stewardess who just got the order to renew the cabin for us...

The cars were named after famous celebrities. Here it was not the founder of the Fast-Food-Chain but the first Canadian Prime Minister.




Die Waggons sind also nach berühmten Persönlichkeiten benannt. In diesem Fall nicht der Gründer von der Hamburger-Schnellrestaurant-Kette, sondern der erste Premierminister von Kanada.

"F"... was verstehen eigentlich die Kanadier unter renoviert... wenn ich mir so die Renovierung der ICE 1 bzw. ICE 2-Züge angucke, verstehe ich darunter etwas anderes...



"F"... what do Canadians think of unrenovated... comparing to the renovation of the oldest generation of High-Speed-Trains in Germany I thought of something total different...

Well... 2 armchairs which you could move as you wanted...




Aha... 2 Sessel, die man sich allerdings beliebig hin und her schieben kann...



The staff we need to take a shower and the only storage for our bags.



Die Sachen zum Duschen und der einzige Stauraum für Gepäck.

Die Lichtschalter erinnern doch sehr stark an die 50-er Jahre...



The switches reminded me very much to the 50s...

And the swtich for the air ventilation reminded me more to our first cruise ship: OCEAN COUNTESS...




Und der Schalter für die Lüftung eher an die LILI MARLEEN / OCEAN COUNTESS...

Zum Glück haben wir ja einen neuen Koffer, der gut rein geht...



We had luck as our new bag fit perfectly into the space...







Nach dem Regenguss, haben wir natürlich keine Panorama-Aussicht mehr... aber man kommt nicht nochmals mit einem Fensterleder, um die Fenster blitzblank zu wischen...



After the rain shower we had no more a panorama view... Was there no chamois available to dry the window clean and nice...

As you could not lock the door by key you had to carry all your valuables with you all the time. We were told that the train was currently occupied by old people who had no need to steal and so far nothing was stolen... I remember the lengendary sleeping car trains toward Naples and you need to have your own bike chained lock to lcok your doors from inside...




Man kann nichts abschließen, so muss man alle Wertsachen immer mit sich schleppen. Uns wird gesagt, dass der Zug i. d. R. nur aus alten Leuten besteht, die es nicht mehr nötig hätten zu klauen und daher bisher auch noch nie etwas gestohlen worden sei... Ich erinnere bloß an die legendären Schlafwagenzüge nach Neapel, in denen man sein eigenes Fahrradschloß mitführen musste, um sich nachts einzuschließen...

Ein Waschbecken in der Kabine.



A sink in the cabin.

At least we had some power outlets...




Und Steckdosen zumindest...

Und gleichzeitig Tisch und jedes Mal, muss man alles runterräumen, wenn man sich mal die Hände waschen will...



And it was table at once and so you need to clear before you can wash your hands...

But the soap looked a little strange to us...




Die Seife sah jedoch zu suspekt aus...

Also die Toiletten im City Night Line sind kleiner. Die dagegen sind "human"... Man muss nicht rückwärts wie im City Night Line reingehen, sondern kann sich um 90° drehen und drinnen sich noch die Hosen hoch- und runterziehen...



Well the toilets in the German sleeping trains were smaller. Those here were true "human"... You must not enter the toilet backwards and you can turn around 90° and you were still able to take off and lift your pants...

But the first advise we got before we were welcomed: the upper bottom was not for the flush but to call the attendant for an emergency... but the lower one.




Der 1. Hinweis bevor wir willkommen geheißen wurden: Der obere Knopf ist nicht die Spülung, sondern der Notruf für den Steward, sondern der untere Knopf.

Der sieht aber so aus, wie in einem Zug der DB und funktioniert genauso... Lange, tief und mehrmals drücken, bevor etwas passiert...



This one looked like those we have with our German trains and it worked simultaneously... You had to press long, deep and multiple times before something happened...

The towels which you need next to the sink were inside on the inside of the toilet door.




Die Handtücher, die man so rund ums Waschenbecken braucht hängen auf der Innenseite der Toilettentür.

Und für das Duschen gibt es praktischerweise einen Beutel, weil die ja draußen ist.



But for the shower you had a great bag because that was located outside.

Everything you need was inside the bag.




Aber alles drin, was man so braucht.

Und nachts wird ein Pullmann-Bett hergerichtet.



And for the night they set the Pullmann-bed.

And the lower berth.




Und das untere Bett.

Und weil wir unserer Stewardess auch schon Schokolade aus Deutschland hinterlassen haben, bekommen wir auch einen persönlichen Gute-Nacht-Gruß...



And because we placed some German chocolate for our cabin attendant we got a personal Good-Night-greeting...

And the arm-chairs were placed under the bed. That was why we could not stow any bags here.




Und die Sessel werden unter das Bett versteckt. Deswegen gibt es hier keinen Platz für Koffer.

Ich schlafe so, dass ich die Nacht rausschauen kann.



I slept the way that I could look the whole night through the window.

When I was in the 3G-Network of Bell Canada I played the German Railways' App to find out the next VIA Rail Canada train station... which was not found but the Spanish train station in Ferrol was only 4,661.7 miles away. So the GPS worked quite well in the Rockies because a major part of the route was next to the Panamericana road and that was well covered.




Als ich mal im Bell 3G-Netzwerk bin, spiele ich mit dem DB Navigator, ob er den nächsten Bahnhof von VIA Rail Canada findet... den hat er zwar nicht gefunden, aber einen spanischen Bahnhof: Ferrol in 7,502,3 km Entfernung. Das Ortungssystem funktioniert also gut, selbst mitten in den Rockies, weil ein Großteil der Strecke direkt neben der Panamericana verläuft und diese Straßen natürlich sehr gut versorgt sind.

Das war übrigens unsere Perle Marilyne...



By the way we would like to introduce you our pearl Marilyne...

No comments:

Post a Comment