2010/10/05

Tag/Day 0(C).5 Pre-Cruise auf der/on OCEAN PRINCESS in Rom/Rome, Italy

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Vorne links ist nun der Eingang zur Villa d'Este.



To the left is the entrance to Villa d'Este.

Great to have tons of old stones...




Endlich mal keinen Haufen alter Steine...

Durch den Weg mit der Linie 1 und Stau ist es kurz nach 17.30 Uhr...



Due to the route of Bus 1 and a small congestion it's shortly after 17.30 hrs...

It was closed already. Because we booked and prepayed on internet and our tickets were already printed out before the cashier closed they gave us admission.




Es ist eigentlich schon geschlossen. Weil wir aber vorausbezahlte Internet-Karten haben und sind unsere Karten schon vor Kassenschluss ausgedruckt worden und wir durften dann doch rein.

Auch diesen Ort habe ich ausgewählt, weil es ein UNESCO Welterbe ist.



I choosed this place to see because it was also listed as UNESCO World Heritage.







Für dieses Jahr haben wir genügend Deckengemälde gesehen.



For this year we had enough paintings on the ceilings.

So went to the garden which was just phantastic.




So gehen wir in den Garten, der einfach fantastisch ist.





























With this view we said bye-bye to Villa d'Este but without promising that we will return one-day.



Mit diesem Anblick verabschieden wir uns von der Villa d'Este, aber nicht ohne zu versprechen, dass wir wiederkommen.

Wir suchen die Haltestelle zurück zum Bahnhof und haben ein kleines Problem: wir finden sie nicht. Als wir sie endlich finden, teilt man uns mit, dass der Bus erst eine andere Runde fährt, bevor er von woanders wieder abfährt.



We were trying to find the stop to the train station but we have a problem: we could not find it. Finally we got it and we were told that the bus will do other loops in town before he will return to another bus stop around and go to the train station.

We liked Tivoli. Italian life on a nice Italian Piazza.




Uns gefällt es in Tivoli. So richtig schönes Leben auf einer italienischen Piazza.

Da hinten kommt unser Bus wieder, nach der ersten Runde, die er uns nicht mitnehmen wollte. Aber erst beim dritten Mal nimmt er uns mit, wenn er zum Bahnhof fährt.



Our bus approached but to do the other loop first and he does like to take us with him. But when he came the third time he took us with him and got us to the train station.

Damned Cotral: they stopped with their buses directly in front of the square of Villa d'Este. But as ususal: you cannot find out on their website for sure how, when and where the buses go.




An der Stelle fluche ich wieder auf Cotral: sie halten mit ihren Bussen vor dem Platz an der Villa d'Este. Aber wie üblich: auf der Homepage bekommt man es nicht so hundertprozentig heraus, wie und wo und wann sie fahren.

Am Bahnhof sehen wir, dass es einen direkten Fußgängerweg mit Brücke gegeben hätte. Es wäre schätzungsweise 30 Minuten gewesen. Wir haben nun 45 Minuten auf den Bus gewartet.



When we were back at the train station we saw that there is a direct pedestrian bridge connecting the train station side and the city side. We estimate that the walk might be 30 minutes while we waited 45 minutes for the bus.

The best place to inform for the trains is the Café store.




Im Café am Bahnhof hängt der beste Fahrplan aus.

19.28 Uhr geht es für uns zurück.



19.28 hrs was our departure for the return train.

Again another generation of seats.




Wieder eine andere Generation von Sitzen.

Weil wir schon ziemlich müde sind, und keine große Lust mehr haben, in den Restaurantführern nachzulesen, was auf dem Weg liegt, essen wir schnell im Roadhouse Grill im Bahnhof Termini. Ich möchte endlich mal ein italienisches Bistecca in Italien probieren. Für den Preis war es in Ordnung: weniger als 10 EUR.



As we were very tired and did not want to read now in the guide books where to eat on our way back we ate at the Roadhouse Grill in Termini train station. I finally wanted to try an Italian Bistecca in Italy. For less than 10 EUR it was o.k..

Because we did not like to walk 400 yards again to the platform of our Civitavecchia-/Airport-bound trains we just walked one floor down and used for about 300 of the 400 yards the moving walkway.




Und weil wir keine Lust mehr haben nochmals 400 m zu den Bahnsteigen zu den Zügen Richtung Civitavecchia/Flughafen zu laufen, gehen wir einfach eine Etage tiefer und überbrücken 300 der 400 m auf dem Laufband.

No comments:

Post a Comment